Verklag’ mich doch!

Ein neuer Trojaner in Form von Ransomware  jetzt mit Gerichtsverfahren. Nachdem angeblich urheberrechtlich geschützte Dateien entdeckt wurden, öffnet sich auf dem eigenen Rechner ein Fenster, das verschiedene, sich tatsächlich auf dem Rechner befindliche Daten auflistet und die möglichen rechtlichen Konsequenzen für den Besitzer aufzeigt (“maximum penalties can be five years in prison and up to $ 250,000 in fines”). Die Dialoge sollen sprachabhängig lokalisiert worden sein, so dass Anzeigen auf deutsch, dänisch, niederländisch, französisch, italienisch und englisch präsentiert werden können. Screenshots finden sich bei Heise Security.

Neben dem wiederkehrenden Hinweisfenster wird der Bildschirmhintergrund gegen ein Bild mit der Warnung “Warning! Piracy detected"!” ausgetauscht, um zusätzlichen Druck aufzubauen. Letztlich soll der Nutzer zu einer “außergerichtlichen Einigung” mit der angeblichen Copyright-Initiative “ICPP Foundation” gebracht werden, bei der der Nutzer 400 US-Dollar zahlen soll.

Schlagworte: , ,

Kommentieren