Stromversorgung und das Internet

Die (später als einfache technische Panne identifizierten) massiven Stromausfälle im Jahr 2003 an der Ostküste der USA haben der Welt die Verwundbarkeit vernetzter Industrieanlagen vor Augen geführt. Nach einer Studie der North American Electric Reliability Corp. (NERC) liegen im Jahr 2010 die drei größten Bedrohungen für das U.S. Stromnetz in Cyberangriffen, Pandemien und elektromagnetischen Störungen.

Anzumerken ist an dieser Stelle, dass es bei den Ausfällen im Jahr 2003 zwar zu massiven (insbesondere finanziellen) Schäden kam, z.B. durch ausgefallene Flüge, öffentlichen Nahverkehr u.v.m., eine oft befürchtete Panik blieb jedoch glücklicherweise aus. Die Auswirkungen eines solchen Ausfalls mit terroristischem Hintergrund sind damit immer noch eine Unbekannte. In methodischer Hinsicht ist die Studie kritisiert worden, da andere Risiken nicht ausreichend berücksichtigt worden seien. Einen interessanten Einblick die diese Gefährdungsbereich kann die Studie aber in jedem Fall liefern.

Schlagworte: , ,

Kommentieren